Katheterwechsel

KatheterwechselEin Blasenkatheter wird eingebracht, wenn eigenständiges Urinieren nicht mehr möglich ist. Dies kann bei einer Prostatahyperplasie, einer Schwellung im Harnröhrenbereich, einer Harnröhrenverletzung oder einer neurologisch bedingten Blasenentleerungsstörung angebracht sein. Aber auch bei Bettlägrigkeit bzw. im Palliativbereich, wenn älteren Personen häufige Toilettengänge nicht mehr zugemutet werden können, empfiehlt sich ein Blasenkatheter.

Der Blasenkatheter ist ein Kunststoffschlauch, der über die Harnröhre in die Harnblase geschoben wird und in weiterer Folge vorübergehend die Harnableitung übernimmt. Neben dem Legen über die Harnröhre kann ein Katheter auch über einen Einstich durch die Bauchdecke direkt in die Blase gesetzt werden.
In unserer Ordination können alle Katheterwechsel problemlos durchgeführt werden. Auch für den Wechsel des Bauchdeckenkatheters müssen Sie nicht extra ins Spital fahren. Wir übernehmen das gerne.

Keyboard Shortcuts

g then h→ homeGo to front page
g then l→ loginGo to login page
g then d→ dashboardGo to admin dashboard
g then c→ commentGo to comment edit page
g then t→ themesGo to themes page
g then p→ pluginsGo to plugins page
g then u→ usersGo to users page
g then s→ settingsGo to settings page
?→ helpToggle the help area
/→ searchFocus the search box
d→ debugToggle the debug bar
r→ reloadReload the current page
e→ editEdit current post
p then a→ post allAll post listing
p then n→ post newCreate new post
Shift + p then a→ page allAll page listing
Shift + p then n→ page newCreate new page
Scroll to Top

Wichtige Informationen zu COVID-19:

Seit 25. Jänner 2021 müssen Patientinnen und Patienten in Ordinationen FFP2-Masken tragen.

Selbstgenähte Schutzmasken, OP-Masken, Gesichtsvisiere, Kinnvisiere, Ventilmasken oder andere mechanische Schutzvorrichtungen sind NICHT erlaubt!

Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen auch andere Schutzmasken tragen.

Begleitpersonen dürfen nur nach Rücksprache in die Ordination mitkommen.

Vor der Anmeldung 30 Sekunden die Hände waschen und/oder desinfizieren.
Wartezeit möglichst außerhalb der Ordination verbringen.

Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten.

Skip to content