Hohes PSA

Hohes PSABeim PSA-Wert handelt es sich um das sogenannte prostataspezifische Antigen, ein Eiweiß, das nur von den Prostatadrüsen gebildet wird und mittels Blutbefund ermittelt werden kann.

Ein erhöhter PSA-Spiegel wird oft in erster Linie mit Prostatakrebs (Prostatakarzinom) assoziiert, muss aber nicht bedeuten, dass tatsächlich ein Karzinom vorliegt.
Die alleinige Messung des PSA-Wertes als Diagnosemethode für Prostatakrebs ist unzureichend, weil auch bei einem normalen PSA-Wert ein Prostatakarzinom vorliegen kann. Wurde ein Prostatakarzinom diagnostiziert, eignet sich der Wert zur Verlaufskontrolle der Erkrankung, da dieser ein Marker für das Wiederauftreten des Tumors ist.
Der PSA-Wert steigt mit zunehmendem Alter an und kann auch durch andere Erkrankungen wie eine gutartige Prostatavergößerung (Benigne Prostatahyperplasie, BPH), eine Prostataentzündung oder durch eine Entzündung der Harnwege erhöht sein.

Keyboard Shortcuts

g then h→ homeGo to front page
g then l→ loginGo to login page
g then d→ dashboardGo to admin dashboard
g then c→ commentGo to comment edit page
g then t→ themesGo to themes page
g then p→ pluginsGo to plugins page
g then u→ usersGo to users page
g then s→ settingsGo to settings page
?→ helpToggle the help area
/→ searchFocus the search box
d→ debugToggle the debug bar
r→ reloadReload the current page
e→ editEdit current post
p then a→ post allAll post listing
p then n→ post newCreate new post
Shift + p then a→ page allAll page listing
Shift + p then n→ page newCreate new page
Scroll to Top

Wichtige Informationen zu COVID-19:

Seit 25. Jänner 2021 müssen Patientinnen und Patienten in Ordinationen FFP2-Masken tragen.

Selbstgenähte Schutzmasken, OP-Masken, Gesichtsvisiere, Kinnvisiere, Ventilmasken oder andere mechanische Schutzvorrichtungen sind NICHT erlaubt!

Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen auch andere Schutzmasken tragen.

Begleitpersonen dürfen nur nach Rücksprache in die Ordination mitkommen.

Vor der Anmeldung 30 Sekunden die Hände waschen und/oder desinfizieren.
Wartezeit möglichst außerhalb der Ordination verbringen.

Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten.

Skip to content